Zu viele Chancen liegen gelassen

Nach 5-wöchiger Spielpause hatten wir 2. Damen auch endlich mal wieder ein Spiel und das auch noch zur undankbaren Zeit um 10 Uhr morgens. Doch halbwegs ausgeschlafen und ganz ungewohnt recht zahlreich starteten wir verhältnismäßig dynamisch und erzielten das erste Tor im ersten Angriff nach 20 Sekunden. Doch dann war erst einmal Flaute, so ganz ausgeschlafen waren wir dann wohl doch nicht. Fehlpässe, Fangfehler, Schrittfehler und all so was unnötiges reihten sich aneinander. Nach gruseligen weiteren 6 Minuten fiel endlich das nächste Tor, tatsächlich auch für uns. Doch die vielen nicht genutzten Chancen rächten sich, LTV nutzte die Gelegenheit und holte Tor um Tor auf, glich aus (20. Minute 5:5) und setzte sich auch noch mit einigen Toren ab, sodass wir mit einem Rückstand von 12:7 in die Pause gingen. Das war eine ganz schwache Vorstellung von uns und (fast) jeder von uns hat zu diesem Halbzeitergebnis beigetragen. Das muss in der zweiten Halbzeit besser werden, dann kann auch noch was gehen.

Und tatsächlich, mit etwas mehr Konzentration und Dynamik holten wir Tor um Tor auf, in der 43. Minute schafften wir den Anschluss zum 14:13. Doch statt nachzulegen schwächelten wir wieder und LTV konnte wichtige Tore erzielen. 5 Minuten vor Schluss führten die Hausherrinnen mit 18:15, Bine nahm noch mal ein Teamtimeout und nordete uns ein. Mit Wirkung: auch jetzt gelang uns wieder der Anschluss, 18:17 und noch 2 ½ Mínuten zu spielen. Doch waren wir nicht abgeklärt und gewitzt genug um unsere Chance zu nutzen und zumindest den Ausgleich zu erzielen. Wir verloren mit 18:17.

Am nächsten Samstag spielen wir gegen den Tabellenführer WSV um 17:00 Uhr im CDG.

Es spielten: Coco, Jojo, Georgia (7/2), Carmen (2), Ninja, Anton (2), Britta (2), Ulrike, Franzi und Sarah (4)

Die nächsten Begegnungen

Datum Zeit Heim Gast
11.03.18 00:00 HC Hasslinghausen 1M TEAM 3. Herren