TG Neuss – 1. Damen 27:21 (16:9)

Ordentliche Leistung gegen motivierten Landesligaabsteiger

Die CDG Damen mussten sich am Montagabend erstmalig in der Vorbereitung einem Gegner geschlagen geben. Die TG Neuss ist einer der „vermehrten“ Absteiger der Landesligen und musste als Tabellenzehnter den Gang in die Bezirksliga antreten. Es war insofern ein absolut gleichwertiger Gegner, der mit neuem Trainer und einigen Neuzugängen schnell wieder zurück in die Landesliga möchte. Die Gäste dagegen mussten vier Absagen kompensieren, so dass Trainer Jan Kraffzick wieder experimentieren musste und zunächst viele Dinge nicht so gut wie in den letzten Spielen klappten.

Die CDG Damen begannen erneut mit einer 3:2:1 Abwehr, wobei nur die Außenspielerinnen auf ihren gewohnten Positionen agieren konnten. Der Innenblock mussten anders besetzt werden, teilweise mit Spielerinnen, die bisher noch nie in einer 3:2:1 Abwehr gespielt hatten, so dass sich zwangsläufig immer wieder Fehler einschlichen, die der robuste Rückraum der Gastgeberinnen immer wieder zu Toren nutzte. Gleichzeitig ergaben sich deutlich wengier Ballgewinne und somit auch weniger Möglichkeiten zum Gegenstoß, so dass die einfachen Tore fehlten, die oft ein Spiel entscheiden. Die Gastgeberinnen konnten sich dabei vom 3:3 auf 9:3 absetzen, ehe die CDG nach einer Auszeit besser ins Spiel fand und einige Positionen getauscht wurden. Bis zur Pause blieb die Partie ausgeglichen und ging man mit einem 16:9 Rückstand in die Kabine.

Nach dem Seitenwechsel stellten die Wuppertalerinnen die Abwehr auf eine bewährte 6:0 Deckung um und testeten verstärkt eine neue Angriffskonzeption, mit der die TG Neuss nicht klar kam. Die Abwehr stand viel besser, die Gegenstöße wurden breiter vorgetragen und landeten immer häufiger im gegnerischen Tor und das Positionspiel wirkte deutlich druckvoller. Es reichte nicht mehr, um das Spiel zu drehen, aber die zweite Halbzeit konnten die CDG Damen für sich entscheiden. Am Ende hieß es 1:1 nach Halbzeiten aber eben doch 27:21 für die Gastgeberinnen, dennoch zeigte sich Trainer Jan Kraffzick mit dem Spiel sehr zufrieden. „Das, was wir noch nicht trainiert haben, klappte nicht, und das ist nicht schlimm. Das, was wir trainiert haben, sah teilweise schon ganz ordentlich aus, und da müssen wir dran anknüpfen. Mit der ersten Vorbereitungsphase können wir jedenfalls sehr zufrieden sein, zumal man nicht vergessen darf, dass die TG Neuss bereits einen Monat länger im Training ist als wir. Die haben bereits im Mai mit der Vorbereitung angefangen, insofern liegen wir voll im Fahrplan“.

Mittwoch wird das Spiel noch einmal beim Training aufgearbeitet, ehe es dann in die Sommerferien geht, in denen andere Aktivitäten auf dem Programm stehen. Die CDG Damen erwartet ein abwechslungsreiches Fitnessprogramm in den Ferien, ehe es dann im August wieder in der Halle weiter geht.

Die nächsten Begegnungen

Datum Zeit Heim Gast
23.09.17 18:00 Team CDG/GW Wuppertal 1M SG Langenfeld 3M
24.09.17 16:00 Team CDG/GW Wuppertal 1F TG 81 Düsseldorf 1F
23.09.17 19:30 Team CDG/GW Wuppertal 2M TB Wülfrath 2M
24.09.17 14:15 Team CDG/GW Wuppertal 2F ASV Mettmann 1F
23.09.17 16:15 Team CDG/GW Wuppertal 3M HSG Velbert/Heiligenhaus 4M