TV Hasperbach – 1. Damen 9:26 (3:8, 6:21)

Drittest Testspiel der CDG-Damen

Nach dem Turniersieg beim VfL Brambauer und drei weiteren Trainingseinheiten folgte am Dienstag Abend ein weiteres Testspiel gegen den Hagener Kreisligisten TV Hasperbach. Die Gastgeber waren zwar klarer Außenseiter, aber das Spiel sollte genutzt werden, um einige Trainingsinhalte unter Wettkampfbedingungen zu testen, zumal gleich drei Spielerinnen ersetzt werden mussten.

Die Trainer einigten sich auf eine Spieldauer von 3×20 Minuten, um mehr Möglichkeiten zum Eingreifen zu haben. Die CDG-Damen fanden dabei zunächst nur schleppend ins Spiel und leisteten sich einige Unkonzentriertheiten, so dass Hasperbach bis zum 2:4 mithalten konnte. In der Abwehr handelten die Gäste sich ihre Gegentore durch individuelle Fehler in der Anfangsphase ein, als die Spielerinnen noch nicht ganz wach waren. Im Angriff wurden allerdings auch in der Folgezeit zu viele gute Möglichkeiten ausgelassen. Trainer Jan Kraffzick monierte technischen Fehler im Umschaltspiel sowie eine zu hohe Fehlwurfquote. Dennoch gingen die Gäste mit einer 8:3 Drittelführung in die Pause.

Im zweiten Spielabschnitt lief es deutlich besser bei Wuppertalerinnen. Die Abwehr stand gewohnt sicher und agierte nun auch gegen Einläuferinnen konzentrierter. Im Angriff fand man nun jedoch immer häufiger Abschlussmöglichkeiten und nutzte diese deutlich besser. Vom 4:11 setzen sich die Gäste auf 5:19 ab. Mit 6:21 ging es in die nächste Drittelpause.

Der letzte Abschnitt war spielerisch der stärkste der Gäste, auch wenn man das Ergebnis nicht mehr groß in die Höhe schrauben konnte. CDG spielte sich einige gute Möglichkeiten durch einen druckvollen Parallelstoß heraus, nutze diese dann leider zu selten. Die Abwehr der Wuppertalerinnen agierte dabei immer offensiver und verteidigte teilweise zehn bis zwölf Meter vor dem Tor. Trainer Jan Kraffzick war entsprechend sehr zufrieden, auch wenn ein höherer Sieg möglich gewesen wäre. „Wir sind deutlich weiter als ich es erwartet hätte. Die Mannschaft setzt neue Ideen sehr schnell und gut um. Wir hatten Phasen, in denen der Gegner nicht mehr wusste, wohin er denn Ball spielen soll, weil die Passwege immer wieder zugestellt worden sind“. Die Gäste gewannen am Ende verdient mit 9:26 und haben bereits am kommenden Montag bei der TG Neuss ihr drittes Testspiel auf dem Programm stehen. Der ambitionierte Bezirksligist wird die CDG-Damen vor den Ferien sicherlich noch einmal fordern.

Einen Schreckmoment gab es in der Partie noch eine Minute vor Schluss als eine Spielerin aus Hasperbach im Zweikampf auf den Ball trat, wegrutschte und mit dem Kopf auf dem Hallenboden aufschlug. Glücklicherweise überstand sie den Sturz mit einer dicken Beule und kam mit dem Schrecken davon. Alle Feldspielerinnen konnten sich in die Torschützenliste eintragen.

Die nächsten Begegnungen

Datum Zeit Heim Gast
09.12.17 18:00 HSG Rade./Herbeck 1M Team CDG/GW Wuppertal 1M
25.11.17 15:00 Team CDG/GW Wuppertal 1F TuS Treudeutsch Lank 2F
09.12.17 18:00 Team CDG/GW Wuppertal 2M Mettmann-Sport 2M
09.12.17 17:30 TVD Velbert 2M Team CDG/GW Wuppertal 3M
10.12.17 18:30 SSG Wuppertal /HSV Wuppertal Team CDG/GW Wuppertal 2F