CDG Damen verpassen den ersten Sieg nur knapp

CDG/GW Wuppertal – Niederbergischer HC 19:21 (13:12)

Eine Schwächephase zu Beginn der zweiten Halbzeit war letztendlich für eine weitere Niederlage der CDG Damen verantwortlich, die dennoch eine tolle Moral an den Tag legten und bis in die Schussminute hinein noch um den Sieg kämpften.

Die Gastgeberinnen verschliefen den Start und lagen schnell mit 2:5 hinten, so dass Trainer Jan Kraffzick bereits nach 7 Minuten eine Auszeit nahm und sein Team wach rüttelte – mit Erfolg. Die CDG Damen holten Tor um Tor auf und konnten in der 12. Minute durch Caroline Boll auf 6:6 ausgleichen. Der NHC erhöhte noch einmal das Tempo und zog auf 7:10 davon, ehe die Gastgeberinnen zurück ins Spiel fanden und beim 10:10 wieder ausgeglichen hatten. Zwei Minuten vor dem Pausenpfiff brachte Julia Alessa Spathmann die CDG Damen sogar mit 13:12 in Führung, so dass man optimistisch in die Pause ging.

Die zweite Halbzeit begann allerdings wie die erste. Die Gastgeberinnen agierten viel zu überhastet und nervös, so dass der NHC immer wieder zu einfachen Ballgewinnen kam und diese auch zu Toren nutzen konnte. Nach 38 Minuten führten die Gäste plötzlich mit 13:18 und nahm Trainer Jan Kraffzick eine weitere Auszeit. In der Folgezeit entwicklete sich eine spannende Partie, in welcher die CDG Damen aufs Tempo drückten und nun deutlich sicherer aufspielten. Vom 15:20 an konnte man sich auf 18:20 herankämpfen, hate sogar die Möglichkeit, weiter zu verkürzen, verlor am Ende jedoch unglücklich mit 19:21.

Trainer Jan Kraffzick versuchte seine Mannschaft aufzubauen: „Da haben wir wirklich viele Dinge gut gemacht und die Mannschaft hat echt Moral bewiesen, dass sie sich am Ende noch einmal rankämpfen konnte, aber es ist natürlich trotzdem enttäuschend, wenn man dann wieder verloren hat. Zumindest zeigt aber auch das Ergebnis endlich einmal, dass wir jeden Gegner schlagen können und sind wir eben nicht eingebrochen. Wir werden die Köpfe nicht hängen lassen und nächste Woche dann wieder angreifen“.

Aufstellung:

Senli (1.-60.), Schulz (n.e.), Boll, M. (2), Turbon (1), Alexy, Keller (1), Mielenbrink (1), Cacciatore, Renelt (3), Spathmann (3), Schmidt (3), Boll, C. (5)

Torschützenliste:

Schmidt, Je. (15/1)

Boll, M. (9)

Alexy (8/1)

Mielenbrink (8)

Renelt (8/1)

Spathmann (7/1)

Boll, C. (7)

Keller (4)

Turbon (3)

Bünger (1)

Die nächsten Begegnungen

Datum Zeit Heim Gast
21.10.17 18:00 Team CDG/GW Wuppertal 1M ATV Hückeswagen 1M
21.10.17 16:00 Team CDG/GW Wuppertal 1F TB Wülfrath 3F
04.11.17 18:00 Team CDG/GW Wuppertal 2M Vohwinkeler STV 2M
09.11.17 19:00 TV Beyeröhde 2M Team CDG/GW Wuppertal 3M
11.11.17 19:30 Team CDG/GW Wuppertal 2F Niederbergischer HC 2F